Erfahren Sie bei einer Besichtigung unserer modernen Mühlenanlagen alles über die Verarbeitung vom „Gantrisch Goldkorn.» Über Treppen gelangen Sie auf die verschiedenen Stockwerke der Mühle (Silo) und haben so Einblick in die Mühlenanlagen. Dabei können Sie kurze Filmsequenzen anschauen, die die Prozesse verdeutlichen und erklären. Anschliessend können Sie im Antik-Bistro ein Gourmet Apéro geniessen und an den Wochenenden ein Getreide-inspiriertes Mittagsmenu, natürlich mit regionalen Produkten. MAHL-ZEIT!

 

 

 

ERÖFFNUNG 30./31. MÄRZ 2019

Filmarbeiten für die Schaumühle mit FILMAARE.

 

Die Verarbeitungsprozesse des Mahlgutes finden im Verborgenen, im Inneren der Maschinen statt. Der Müller hat nun für Filmaufnahmen die Maschinen geöffnet.

 

 Vor der Besichtigung der Mühlenanlagen erfahren Sie mit Hilfe dieses Filmes, woher das Goldkorn kommt und wie es verarbeitet wird. Dank dem Film können sie besser nachvollziehen, wie die Mühlenanlagen funktionieren, die anschliessend besichtigt werden können. Die Besichtigung

erfolgt selbstständig entlang eines signalisierten  Besucherkorridors im Treppenhaus der Mühle (Silo). Nach der Besichtigung haben Sie die Möglichkeit, regionale Spezialitaten im Bistro

zu geniessen. Ab April 2019 servieren wir an den Wochenenden zudem ein Mittagsmenu aus regionalen Produkten. Im Zentrum stehen dabei natürlich Spezialitäten aus unserem Getreide.

 

 

Für das Konzept MAHL-ZEIT gewann die Dittligmühle den Innovationspreis des Naturparks Gantrisch 2018 in der Kategorie Gesellschaft.